Archiv für die Kategorie ‘Schloss – Universität’

GREGOR GYSI SPRICHT ÜBER DIE BÜCHER SEINES LEBENS

„Letztlich ist die wahre Geschichte des Lesens wohl die eines jeden Lesers. Ihr Ausgangspunkt gründet sich auf Zufälle“, schreibt der argentinische Lektor und Literaturwissenschaftler Alberto Manguel. Die Zufälle aber entscheiden über alles weitere: Man stößt ohne Absicht auf ein Buch, das einen wie von Zauberhand zum nächsten führt. Man entdeckt einen Autor, der einen hineinzieht in eine Welt voller Zeichen und Referenzen. Man liest einen Gedanken, der das eigene Denken in Gang setzt. Die intellektuelle Biografie wird – auch und vielleicht vor allem – geformt durch Bücher. Und es gibt Bücher, die Türen öffnen und Lebensbegleiter sein können. „Die Bücher meines Lebens“ heißt eine neue Reihe im Rahmen von „lesen.hören“. Prominente Leser stellen darin ihre prägenden Lektüreerlebnisse vor, jene Bücher also, die einen aus der Bahn werfen oder erst auf die eigene Bahn bringen, die trösten und bestärken, die einen zu sich selber oder in die Welt kommen lassen. Unser erster Gast ist der Rechtsanwalt und Politiker Gregor Gysi, dessen Scharfsinn, intellektuelle Brillanz und Witz auch von politischen Gegnern geschätzt wird. Wie aus ihm wurde, was er ist – das dürften auch die Bücher verraten, von denen Gysi an diesem Abend erzählen wird.

Gregor Gysi, 1948 in Berlin geboren, studierte Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist seit 1971 als Rechtsanwalt tätig, von 1990 bis 2002 war er Mitglied des Bundestages, von 1990 bis 2000 war und seit 2005 ist Gregor Gysi Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Alte Feuerwache

Aktuelles Buch: Offene Worte: Gysi trifft Zeitgenossen



Advertisements