Mit ‘Deng Xiaomei’ getaggte Beiträge

DENG XIAOMEI & INTERNATIONALES ENSEMBLE
CD Release Konzert „Vom Yangtse an den Rhein“
Yangtse und Rhein – zwei Flüsse
China und Deutschland – zwei Länder
Ost und West – EINE Sprache: MUSIK

Yangtse und Rhein, zwei Flüsse, beide mythenbeladen in ihren jeweiligen Kulturen, beide mit großem Symbolgehalt. Beide haben die Spiritualität ihrer Kulturen stark beeinflusst. Unendlich sind die Geschichten, Legenden, Lieder und Gedichte, die man sich an ihren Ufern und ihren umgebenden Regionen erzählt.
Eine musikalische Reise von Ost nach West, vom Yangtse, Chinas mächtigem Drachenfluss, an den romantischen Rhein, Deutschlands vaterländischen Strom: Der asiatische Drache trifft auf die betörende Loreley, um mit ihr ein musikalisches Fest der Sinne zu feiern.
Die in Deutschland lebende, aus Peking stammende Künstlerin Deng Xiaomei spannt an der grazilen zweisaitigen Erhu einen großen Bogen zwischen Ost und West. Im musikalischen Dialog mit ihrem hochkarätigen internationalen Ensemble entstehen dabei frische und außergewöhnliche Klangwelten.
Das Album basiert auf chinesischen Melodien aus den verschiedensten Regionen und Epochen. Sämtliche Arrangements hat das Ensemble in seiner einzigartigen Besetzung selbst erarbeitet und dabei sowohl traditionelle chinesische, als auch europäisch klassische und moderne Elemente wie Jazz, Latin und Improvisation verwendet. Die Musik des Internationalen Ensembles von Deng Xiaomei drückt die empfundenen Gemeinsamkeiten zwischen den Kulturen am Yangtse und am Rhein auf einfühlsame Weise aus.

Deng Xiaomei: Erhu; Olaf Schönborn: sax; tba: va; Boris Stansky: vc; Claus Kiesselbach: vb; Martin Simon: b; tba: perc, dr

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für redaktionelle Nutzung

Textquelle: Alte Feuerwache







Advertisements