Mit ‘grand prix der volksmusik’ getaggte Beiträge

Judith Jersey (* 17. Juli 1952 in Oldenburg) und Mel Jersey (* 1. Oktober 1943 in Falkenau an der Eger im Egerland in Nordwestböhmen) sind seit dem 30. November 1969 verheiratet[1] und haben zwei Töchter, Julia und Jane.
Mel Jersey trat Anfang der 1970er Jahre als Schlagersänger in Erscheinung. Er hatte einige Hits wie Lisa (immer für dich), Lady of Love, Ich sitz’ zwischen 2 Stühlen usw. und mehrere Auftritte in Rundfunk und Fernsehen, war 2 mal bei der deutschen Vorentscheidung zum Grand Prix de la Chanson als Sänger, Komponist und Texter dabei (1980 und 1982). Daneben schrieb er Schlager für andere Interpreten, darunter für Roy Black, Lena Valaitis, Florian Silbereisen, Stefan Mross, Eberhard Hertel, Margitta & Töchter, Dennie Christian, Alpentrio Tirol, Andy Borg, Mara Kayser.
Begonnen haben Judith & Mel ihre musikalische Zusammenarbeit schon im Jahre 1984 mit der Studioaufnahme Ich habe mich heut Nacht an dich verloren, mit der sie dann 1986 in der Aktuelle Schaubuden ihren ersten Fernsehauftritt hatten. Von da an nannten sie sich Heimatduo Judith & Mel, später nur noch Judith & Mel. Der erste große Fernsehauftritt, durch den sie bekannt wurden, war beim Grand Prix der Volksmusik 1990. Das Heimatduo erreichte mit dem Lied Land im Norden international den 5. Platz.[2] Insgesamt waren die beiden neun Mal beim Grand Prix der Volksmusik dabei und schafften jedes Mal den Sprung in das internationale Finale. Diese bisher unerreichte Serie rundeten sie mit einem 3. Platz für den Titel Die goldenen Jahre 1999 ab. Als Komponist, Texter und Produzent, nahm Mel Jersey zwölf Mal in den letzten 20 Jahren am Grand Prix der Volksmusik teil, denn außer mit Judith & Mel war er mit den Gruppen „Gemeinsam“, „Margitta & Töchter“ und „Jannika“ in den Finalen dabei. Ein Misserfolg war allerdings die bislang letzte Teilnahme von Judith & Mel im Jahre 2009: Die Beiden wurden mit dem Lied Liebe gibt, Liebe nimmt Letzter.[3]
Auch bei anderen Wettbewerben wie zum Beispiel ARD-Schlagerparaden oder Musikanten-Kaiser belegten die beiden oftmals die ersten Plätze und beim norddeutschen Wettbewerb Lieder so schön wie der Norden 1993 konnten sie mit Alles klar, alles klar den 3. Platz holen.
Für Ihre Verdienste um den Norden und die Stadt Oldenburg wurden die beiden mit der „Großen Stadtmedaille“ ausgezeichnet.
Judith und Mel gehören heute zu den erfolgreicheren Interpreten volkstümlicher Schlager. Neben den genannten Fernsehsendungen sind sie in vielen anderen Sendungen zu Gast, zum Beispiel in den Festen der Volksmusik, Musikantenstadl und all den anderen für diese Branchenrichtung relevanten Sendungen. Über all die Jahre hinweg gab es kaum eine Sendung, in der sie nicht mehrfach waren, z.B. 17 x ZDF-Hitparade, 13 x ARD-Schlagerparade, elf x Norddeutsche Hitparade, zwölf x ZDF-Super-Hitparade, zwei x Showpalast, zwei x Goldene Stimmgabel usw.

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für redaktionelle Nutzung

Verwendetes Equipment:
Nikon D700 DSLR
Nikko 70-200
Nikkor 24-70
Nikkor 85 mm
Nikkor 50 mm
Photoshop CS5

Textquelle: Wikipedia
Aktuelle CD: Unsere Großen Hits




Advertisements